DIMOCO hilft Tierschutz und Unternehmen in Österreich in Covid-19-Krise

Brunn am Gebirge/Vienna, 19. Jänner 2021 – coronabedingt stehen Unternehmen und der Tierschutz in Österreich vor dem gleichen Problem, weniger persönlicher Kontakt und dessen Folgen. DIMOCO bietet beiden Unterstützung.

Die Corona-Pandemie und die Notwendigkeit soziale Kontakte zu reduzieren stellt den Tierschutz in Österreich und unsere Unternehmen vor ein Problem, jedoch mit verschiedenen Auswirkungen. Seit Beginn der Corona-Krise gehen Geld- und Sachspenden für Tierheime spürbar zurück, auch ist der Besucherverkehr oftmals stark eingeschränkt, zugleich steigen jedoch auch die Kosten für verstärkte Schutz- und Hygienemaßnahmen. Für Unternehmen bedeutet weniger persönlicher Kontakt meist weniger Umsatz und eine geringere kurz- und langfristige Kundenbindung.
DIMOCO bietet beiden Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten.

Dem in der Nachbarschaft des Firmensitzes gelegenen Tierschutzhaus in Vösendorf wird mit einer Spende von EUR 2000 geholfen, Unternehmen mit der SMS als generationenübergreifendem, vertrautem und vertrauenswürdigem Kommunikationskanal, darüber hinaus DSGVO-konform, als Lösung für Kurznachrichten zu Produkten, Marketing-Nachrichten, Buchungsbestätigungen oder Aktualisierungen.

Beide Maßnahmen kommen sofort an. Dem Tierschutzhaus wurde bei einem Termin, natürlich unter Einhaltung aller aktuell geltenden Bestimmungen, ein Scheck übergeben. Die Öffnungsrate einer SMS liegt bei 98 Prozent, Nachrichten werden innerhalb von drei Minuten gelesen, somit ist die SMS ein unschlagbares Kommunikationstool.

“Die SMS ist und bleibt das nach wie vor beliebteste und am meisten gelesene Kommunikationsmittel in Österreich wie auch weltweit. Das Senden von SMS-Nachrichten ist eine einfache, sichere und effektive Möglichkeit mit Kund*innen zu Zeiten zu kommunizieren, in denen kein oder weniger persönlicher Kontakt möglich ist. Unser heutiges Volumen von jährlich über 1 Milliarde SMS weltweit bestätigt dies,” sagt Anton Chmelar, Director, DIMOCO Messaging. “Unser Erfolg gibt uns die Möglichkeit nicht nur Unternehmen, von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu weltweit agierenden Konzernen, sondern auch den lokalen Tierschutzverein zu unterstützen. Dies freut uns besonders, da einige Kolleg*innen Fellnasen als langjähriges Familienmitglied hier vermittelt bekamen.”

DIMOCO Messaging
Als innovativer Marktführer bietet DIMOCO, gegründet in Jahr 2000, und mit Sitz in Brunn am Gebirge/Wien, Österreich, hochwertige Business-SMS-Lösungen.
Über den Messaging-Hub versenden wir für Businesskunden  jährlich über 1 Milliarde A2P-SMS an Menschen in Österreich und weltweit.

Weitere Informationen

Website:      dimoco.eu/sms

Spendenkonto des Wiener Tierschutzvereins
Inhaber: Wiener Tierschutzverein
IBAN: AT196000000001717000

Fotomaterial

Download high resolution
Download low resolution

v. l. n. r.
Anton Chmelar, Director, DIMOCO Messaging
Stephan Scheidl, Tierheimleitung, Tierschutzhaus in Vösendorf
Cameron Calof, Managing Director, DIMOCO Messaging
@DIMOCO

Press contact

Charlotte Newby
Head of Corporate Communications
DIMOCO Corporate Headquarters

Tel. +43 1 33 66 88-2059
Email: c.newby@dimoco.eu
Press Contact